Fachkrankenhaus Vielbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Fachtagung "Warum darf er sich nicht totsaufen?"


Fachtagung 2010

Am 16. September 2010 fand in unserem Haus die Fachtagung "Warum darf er sich nicht totsaufen - Diskurs über die erfolgreiche Ermutigung zu einem Leben frei von Abhängigkeit inmitten der Gesellschaft" statt.

Zusammen mit Experten haben wir hier ethische, medizinische, therapeutische und rechtliche Aspekte einer professionellen Betreuung von chronisch mehrfach beeinträchtigten Abhängigkeitskranken diskutiert. Die Tagung konnte den 180 teilnehmenden Fachleuten für die Suchthilfe für diesen oft vorschnell abgeschriebenen Personenkreis viele neue, praxisnahe Impulse geben.

Hauptreferent war Dr. Martin Reker, Ltd. Abteilungsarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Bielefeld.

Ausführliche Informationen finden Sie nach Klick auf "Weiterlesen". 

Das Programm

Flyer Fachtagung 2008

09.30 Uhr   Impuls-Film - Begrüßung und Einführung

Joachim Jösch  Leiter der Suchthilfe Rhein-Main

09.50 Uhr   Perspektivensuche für Menschen mit Suchterkrankungen zwischen Optimismus und Grenz(en)erfahrung I

Dr. Martin Reker, Ltd. Abteilungsarzt linik für Psychiatrie und Psychotherapie, Bielefeld

10.30 Uhr  „Refreshing für Körper und Geist”

Stephan Hilckmann, Therapeut für konzentrative Bewegungstherapie, Vielbach

10.40 Uhr   Perspektivensuche für Menschen mit Suchterkrankungen... II

Dr. Martin Reker

11.30 Uhr   Vielbacher Ermutigungsprogramm "Das Prinzip Hoffnung”

Horst Kurzer, Ärztl. Leiter Fachkrankenhaus Vielbach

12.00 Uhr  Pause, Mittagessen

anschließend Angebot zur Teilnahme an einer Klinikführung

13.30 Uhr   Plenumsgespräch „Die Hoffnung stirbt zuletzt” mit den Experten

Prof. Dr. Robert Frietsch, FH Koblenz (Mod.)
Dr. Marieluise Klages, Leitung Sozialpsychiatrischer Dienst, Gesundheitsamt Westerwaldkreis.
Horst Kurzer, Vielbach
Wolfgang Naumann, Geschäftsführer Systeam, Köln
Jörg Staatsmann, Richter am Betreuungsgericht Montabaur
Dr. Martin Reker, Bielefeld

15.30 Uhr   Ausklang bei Kaffee und Kuchen

 

Downloads

Das Prinzip Hoffnung - Vortrag von Horst Kurzer, Ärtzlicher Leiter des FKH Vielbach

Das Prinzip Hoffnung

Das Prinzip Verantwortung in der Arbeit mit Abhängigen - Vortrag Dr. Martin Reker, Bielefeld-Bethel

Das Prinzip Verantwortung

Das Prinzip Verantwortung in der Arbeit mit Abhängigen - Die Präsentation von Dr. Martin Reker, Bielefeld-Bethel

Päsentation von Dr. Reker  (Dateigröße 4 Mb)